Klassische Akupunktur
und
Laser-Akupunktur

 

 


 

Welche Krankheiten sind mit Akupunktur nachweislich erfolgreich behandelbar?

 

Wichtig für Sie: Akupunktur ist für viele Leiden des täglichen Lebens geeignet - vor allem bei Schmerzproblemen. Behandelt werden können durch Ohr- bzw. durch Klassische Chinesische Akupunktur vor allem Erkrankungen, die auf eine gestörte Organfunktion zurückzuführen sind. Bei zerstörten Strukturen, z.B. starker Arthrose, kann die Akupunktur nur noch eine Linderung bewirken. So wenig die Akupunktur Gallen- oder Nierensteine auflösen kann, so wenig vermag sie Knochenbrüche zu heilen. Nach einer Operation kann sie jedoch die Schmerzen nehmen. Notfallmäßig kann akupunktiert werden bei Herzschmerzen, Gallenkoliken, Nierenkoliken, Zahnschmerzen, Asthmaanfällen - aber nur zusätzlich zur üblichen schulmedizinischen Behandlung.

 


Für welche Krankheitsbilder wird die Akupunktur sogar von der Weltgesundheitsorganisation in Genf empfohlen ?

 

Erfreulicherweise hilft die Akupunktur in den meisten Fällen gerade für die häufigsten Erkrankungen und wird beispielsweise von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen bei:

 

 

 

Kopfschmerz und Migräne
Schulter-Arm-Syndrom
Tennisellenbogen
Kreuzschmerzen und Ischialgien
Osteoarthritis
allgemeinen Erkältungskrankheiten
akuter Nebenhöhlenentzündung
akuter Bronchitis und Bronchial-Asthma
Trigeminus-Neuralgie
Menière-Krankheit
Verstopfung, aber auch Durchfall
Lähmung nach Schlaganfall
Gesichtslähmung im Frühstadium
Peripheren Neuropathien
Folgezuständen der Kinderlähmung

Nach unseren Erfahrungen kann man mit sehr gutem Erfolg die Akupunktur auch einsetzen bei:

Allergien
Raucherentwöhnung
Abwehrschwäche,
besonders bei Kindern
hormonellen Störungen bei Frauen
bei unerfülltem Kinderwunsch
Schlafstörungen

Erfolgsaussichten?

Eine spezielle Akupunktur-Untersuchung beim Arzt ist notwendig. Der Arzt kann in der Regel nicht nach einer telefonischen oder schriftlichen Voranfrage die Erfolgsaussichten beurteilen, sondern er muß erst eine genaue spezielle Untersuchung (Diagnostik mit Hilfe von Methoden der Akupunktur) durchführen. Manche Kranke empfinden nach der Akupunktur sofort Erleichterung, andere brauchen Tage dazu. In sehr seltenen Fällen tritt keine Besserung ein.
Üblicherweise benötigt man etwa vier oder fünf Behandlungen, im Abstand von etwa einer Woche, bevor eine Besserung verspürt wird. Es kann auch täglich oder jeden 2. Tag behandelt werden um schneller Linderung zu bekommen. Es gibt Patienten, die bemerken so etwas wie eine schwebende Leichtigkeit nach einer Behandlung, und fast alle fühlen sich danach sehr entspannt, was durch die Ausschüttung körpereigener Botenstoffe (Endorphine), welche schmerzlindernd und stimmungsaufhellend wirken (Glückshormone), erklärt werden kann. Sowohl die Ohr- als auch die Körperakupunktur sind sehr wirkungsvolle Behandlungsformen, die bei sachgerechter Durchführung, keine Risiken und Nebenwirkungen haben. 

www.chinesische-akupunktur.de

www.akupunktur-arzt.de

  Akupunktur mit Schröpfglasbehandlung:
 
 

Akupunkturbehandlung

  Siehe auch Laser-Akupunktur